Aktuelle Berichte
aus dem
Lamawanderland.

 ZURÜCK

ENGLISH ACTION WEEK!

Joshua Alexander bietet als "native speaker" eine intensiv Englisch Woche im Lamawanderland an. Vom 11. bis zum 15. Juni sind alle naturbegeisterten 12 bis 14-jährigen eingeladen, hier ihre Englisch-Kenntnisse zu perfektionieren. Details gerne auf Anfrage!
                        (26.6.2016)

Guten Tag!

Wir beide heissen Macchu und Picchu und sind die Jungstars im "LAMAWANDERLAND". Schade, dass es nicht ein ALPAKAWUNDERLAND ist. Gerade jetzt haben wir Verstärkung bekommen - es sind zwölf Alpaka Stuten hier eingezogen! Wir werden sehen, wie sich das entwickelt.
                        (26.6.2016)

D A N K E

Wir bedanken uns heute bei Cany, dass er über viele Jahre das Geschehen hier im Lamawanderland massgeblich beeinflusst hat.
Er war unser absolutes PR-Lama, ein Top Zuchthengst mit mehr als 60 Nachkommen bei uns und österreichweit.
Cany war der "Chef" am Platz - und er wusste das stets zu zeigen.
Heute abend ist er über die Regenbogenbrücke gegangen.
                        (14.1.2016)

Kraftwerk

Im Sommer 2014 haben wir begonnen, ein eigenes Sonnenkraftwerk zu bauen. Die Modulträger werden einachsig dem Sonnenstand nachgeführt und sollen übers Jahr gerechnet etwa unseren Strombedarf produzieren.
                        (16.1.2015)

Alpakas ziehen ins LAMAWANDERLAND

Im Herbst 2014 sind zwei sehr selbsbewusste Alpaka-Junghengste bei unseren Lamawanderburschen eingezogen. Sie genießen dort ob ihrer Körpergröße "Welpenschutz" und setzen sich gut durch, wenn es um Vorrang beim Futtern geht.

                        (16.1.2015)

Unterstandsbau

Der Unterstand für unsere Hewngste und Wallache ist in die Jahre gekommen und musste erneuert werden. Dazu haben wir ein Weidezelt mit 3,3 mal 7 Meter aufgestellt und seitlich erweitert, was einen Stall mit fast 50 Quadratmetern Fläche ergibt.
                        (16.1.2015)

Birnbaumblütenwanderung 2013

Am 1. Mai starten wir um 14 Uhr zu einer Birnbaumblütenwanderung im Mostviertel.
Wanderung über einige Höhenrücken mit herrlicher Aussicht auf viele Birnbaumzeiler in voller Blütenpracht - danach werden am Grill Bratwürste zubereitet.
Anmeldung erforderlich!
                        (29.04.2013)

Melktaler Höfefest 2012

Obwohl die Wetterbedingungen suboptimal waren, konnten wir massenweise BesucherInnen beim Höfefest begrüssen. Wir bedanken uns bei ihnen für ihr Interesse und sind davon überzeugt, dass sie einen abwechslungsreichen Tag bei drei unterschiedlichen Betrieben erlebten.
                        (27.08.2012)

Das Melktaler Höfefest aus der Sicht von Elena

und aus der Sicht von Viktor!

Am 26. August ist es endlich wieder soweit: das "LAMAWANDERLAND" öffnet die Türen für eine LAMA-FIESTA. Dieses Jahr im Rahmen des "Melktaler Höfefestes - tierisch anders", wo drei Betriebe einen gemeinsamen Tag der offenen Stalltür abhalten. Die Besucher sind eingeladen, zu einem der drei Betriebe zu kommen. Ein Shuttlebus bringt sie dann nach Belieben auch zu den beiden anderen und wieder zum Ausgangspunkt zurück. Teilstrecken können gerne auch erwandert werden!
                        (26.1.2012)

Der Verein der Österr. Lama und Alpaka Halter wurde mit der Austragung der diesjährigen Fachtagung der Neuweltkamelidenvereine von Deutschland, der Schweiz und Österreich betraut. Das Görbengut in Tarsdorf erwartet viele BesucherInnen und bietet ein interessantes Programm am Samstag, den 24. September ab 14:00 Uhr.
Fachreferate zu Parasitenproblemen, Versicherungen bei Veranstaltungen und Wanderungen sowie ein Bericht über Lamahalter im Hochland von Peru und eine Diskussion über die Wollverabreitung versprechen viel Abwechslung. Eine Präsentation von Wollprodukten mit Prämierung des schönsten Filzhutes wird ein besonderes Highlight.
Danach gibt es zu einem Abendessen südamerikanisches Flair, bevor wir mit Prof. Heinz Oberhummer einen heiteren Abschluss zum Thema "Lamas, Alpakas und Außerirdische" erleben werden.
                        (11.9.2011)

Die letzten Sommertage waren heiss! Die Zweijährigen durften daher im Wagen mitfahren, es wollten aber auch alle Erwachsenen hinein! (14.9.2011)

Wegen der fast unerträglichen Hitze beim Workshop in Tarsdorf hielten wir die praktischen Übungen mit den Lamas eher kurz und konzentrierten uns auf die Wollverarbeitung. Wir hatten eine Menge Spass dabei und jeder ging mit einer neuen Kopfbedeckung nach Hause! (25.8.2011)

Während der letzten 20 Jahre haben wir aus unserer Zuchtgruppe viele Lamas abgegeben. Die HalterInnen dieser Tiere laden wir zu einem "Familientreffen" ins Lamawanderland ein. In der Woche vor dem 14. August wird es daher eine Sternwanderung zum Lamawanderland geben. Eine Gruppe wird vom "Nordwald" kommen, Familie Kleindienst organisiert eine mehrtägige Wanderung vom Waldviertel ins Mostviertel.
Vom Osten wird Familie Haigermoser aus dem Pielachtal in einer zweitägigen Tour zu uns kommen.
Familie Klein wird eine Wandergruppe vom Westen ins Lamawanderland anführen.
Mitwanderer sind aus allen Richtungen willkommen! Für die Abholung der Fahrzeuge vom jeweiligen Ausgangspunkt wird gesorgt
Llameros, die vom Süden kommen, müssen sich erst formieren.
Da gibt es aber ebenfalls gute Wanderstrecken, die wir teilweise schon gegeangen sind!
Am 14. August wird es am Nachmittag dann ein gemütliches (Ein)Treffen im Lamawanderland geben. Wir werden für Verpflegung sorgen. Platz für Nächtigung ist ausreichend vorhanden, am 15. August lassen wir das Treffen mit einem Brunch ausklingen.
Zur Erleichterung der Vorbereitungen bitten wir um Deine rechtzeitige Anmeldung. (1.8.2011)

Mit Romero und Saida hat unsere LAMAZEIT vor fast 20 Jahren begonnen. Saida ist schon vor einigen Jahren an einem Fremdkörper im Magen verendet. Gestern hat sich nun auch Romero aus dieser Welt zurückgezogen. Er war im 20. Lebensjahr und einer der "Urväter" der österreichischen Lamazucht. Zahlreiche Lamas in Österreich, einige in Deutschland, Frankreich und England haben ROMERO in ihrem Stammbaum. Wir konnten mit ihm vieles erlernen und viele schöne Stunden erleben. Dafür sind wir Romero dankbar.
Die letzten Jahre lebte er in der Steiermark und konnte auch dort seine guten Charaktereigenschaften zeigen. (16.2.2011)

Der erste Trainingskurs für 2011 wird am 26./27. März abgehalten, der zweite folgt am 16./17. April 2011!
Am 20. und 21. August gibt es in Tarsdorf, in Oberösterreich, einen Trekking-Workshop für diejenigen, die mit ihren Tieren etwas mehr machen wollen. (12.1.2011)

Im Februar 2009 kamen vier Vikunjas zu uns, die aus Zoos in Deutschland nach Schönbrunn übersiedeln sollten. Da dort die Südameika Anlage erst in Bau war, suchten die vier Vickis vorübergehend Quartier. Anfangs waren sie sehr scheu und alle Aktivitäten waren vom Fluchtinstinkt geprägt! Nach einigen Monaten haben sie Lamas als Verwandte akzeptiert und fühlten sich sehr geborgen in der Herde. Nach und nach übertrug sich die Ruhe der großen "Tanten" auf die Wildtiere und nach mehr als einem Jahr waren sie völlig integriert. (12.1.2011)

Drei der vier sind im Juni 2010 in die wunderschöne und sehenswerte Südamerika Anlage im Tiergarten Schönbrunn übersiedelt und leben dort seither in Eintracht und Frieden mit Wasserschweinen, Tapiren, Nandus, Ameisenbären und Seriemas (das sind die Vögel, die bei großer Hitze wie tot umfallen). Der Hengst lebt seither als Wallach in unserer Lam-Stutengruppe und hat "seine" drei Stuten nie vermisst, da er sich sehr bald mit eher einfärbigen Lama Fohlen angefreundet hatte. Einen umfangreicheren Bericht über unsere Erfahrungen mit Vikunjas wird es in der nächsten Ausgabe von "Lamas" geben (erscheint Mitte März). (12.1.2011)

Danke für den Sattel. Super Teil!!!! Gestestet haben wir auch schon. Danke! Melanie aus Luxemburg (14.12.2010)

Lena-Maria riskierte bei den Meisterschaften eine Teilnahme bei den Profis!

Wir dürfen zum ausgezeichneten dritten Platz gratulieren und freuen uns mit ihr und Cani. (11.10.2010)

Vor Pfingsten wurde der Rohbau erstellt. Nach Ende der Wandersaison konnten wir noch einige Außenarbeiten erledigen. Im Winter werden wir die Innenarbeiten starten! (Nov. 2010)

Am 8. und 9. Mai fand der zweite Trainingskurs für 2010 statt. Vom 14. bis zum 16. Mai hielt das Team von AATLA den zweiten Lehrgang zum Thema "Tiergestützte Aktivitäten mit Lamas und Alpakas" im Lamawanderland ab. 16 TeilnehmerInnen konnten dabei die wesentlichen Voraussetzungen für tiergestützte Arbeiten mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen erlernen.

Am 27. und 28. März fand der erste Trainingskurs für 2010 statt. 12 neue Llameros konnten an diesem Wochenende viel Wissenswertes über Neuweltkameliden erfahren und den Umgang und das Training mit den Tieren erlernen. Wir wünschen den TeilnehmerInnen viel Freude in der wunderbaren Welt der Lamas und Alpakas sowie "Vü Glick im Stoi und übaroi"

Der Winter hatte uns in diesem Jahr ungewöhnlich viel Schnee über ungewöhnlich lange Zeit beschert.
Es war eine sehr schöne Zeit, aber jetzt sehnt sich alles nach Frühjahr!

6. Dezember 2009 - Der Hl. Nikolaus kommt zu Haubis ausnahmsweise mit dem Lama angefahren, da er zu Fuß seinen zahlreichen Verpflichtungen nicht nachkommen könnte.

November 2009 - Einen Sohn von R&R Habanero mit R&R Laura haben wir "heimgeholt". Wir bedanken uns bei Christoph, Christiane, Lotta und Kaspar für die gute Pflege und das Basistraining. PEPE wird unser Trekkingteam wahrscheinlich schon im nächsten Sommer verstärken. Er ist einheitlich grau mit dunklem Kopf, von guter Statur und wird seinem Vater größenmäßig (117 cm!) um nichts nachstehen! "WELCOME BACK HOME"

13. Oktober 2009 - Der lange geplante Ausbau unserer Ranch nimmt Formen an. Zum Lama Unterstand und zum Nebenhaus für Gäste kommt jetzt ein Wohnhaus dazu. Für heuer planen wir, das Fundament zu erstellen, im nächsten Frühjahr soll der Rohbau als Holzriegelkonstruktion erstellt werden.

14. September 2009 - Heuer waren unsere Fohlen für den Sommer geplant, sechs davon sind bereits da, ein weiteres soll in den nächsten Tagen kommen! Hier sehen Sie links Solera von Canada Dry und rechts Grace von Silver Spurs. Weiters laufen noch Mikado, Race, Mochito und Mozarello auf den immer noch sehr saftigen Weiden herum

Nachdem der Husky Trainingswagen jetzt schon zwei Jahre oder länger am Heuboden herumstand, haben wir ihn heute abgestaubt und endlich an ein Lama-Fahrgeschirr angepasst.

Lena-Maria war die erste Fahrerin, die mit Canada Dry eine Ausfahrt machen durfte. Wir werden hoffentlich jetzt mehr Zeit finden, um diese durchaus interessante Variante der Fortbewegung zu perfektionieren.

Am 29. August ging die 5. Trekkingmeisterschaft in Raabs an der Thaya über die Bühne. 30 Teams jeweils bestehend aus einem Lama und einem/r Lamero/a hatten eine Wegstrecke von 11 km zurückzulegen und dabei selektive Hindernisse zu überwinden. Unter den strengen Augen des Richters kamen wir mehr oder minder gut über die waldviertler Tücken am Wanderweg hinweg.

Lena-Maria verstand es einmal mehr, alles aus Canada Dry heraus zu holen und sie sicherte sich bereits zum zweiten Mal bei einer Meisterschaft in der Klasse der Kinder den ersten Platz - Wir dürfen ein bisschen stolz sein auf unsere Tochter!

Gerhard hatte mit Spinmeister einige, wenige "Abwürfe" und belegte daher bei den Profis hinter Christian Eder den ausgezeichneten zweiten Rang!

Die Veranstaltung war von Ulrike und Wolfgang Kleindienst samt ihren beiden Söhnen Fabian und Phillip bestens organisiert und von Klaus Finkenzeller und Tryn-Eugenie Borckenstein streng und objektiv bewertet. Erstmals nahmen Stuten an der Wertung teil und zeigten in der Amateurklasse den Hengsten gleich, woher der Wind weht! Ein erster und ein zweiter Platz sind mehr als nur eine respektable Leistung. Wir grstulieren Gerlinde und Herbert Krachler herzlich dazu und sind auch auf die Stuten R&R Marily und R&R Minouch aus unserem Zuchtbetrieb stolz. Weiters freuen wir uns über den dritten Platz in der Kinderklasse für Dominik, der mit R&R Habanero ein weiteres Lama aus dem LAMAWANDERLAND in die Ränge brachte, ebenso wie Rudi Täubl bei den Amateuren mit R&R Salvator.

 KONTAKT        ZURÜCK